Zum Inhalt wechseln Zur Suche wechseln

Nie mehr Probleme mit dem Kalk

Kaffee besteht aus 98 % Wasser. Frisches, kaltes Wasser ist demnach unerlässlich, um ein perfektes Kaffeeresultat zu erzielen. Durch das Erhitzen des Wassers setzt sich der darin enthaltene Kalk ab. Ohne Filterung des Wassers führt dies zu Verengungen der Wasserleitungen oder zur Verkalkung des Thermoblockes.

In der Folge

  • kann das Kaffeewasser nicht mehr auf die gewünschte Temperatur erhitzt werden.
  • kann das Wasser einen fahlen Beigeschmack erhalten.
  • ist die Extraktion des Kaffees in die Tasse nicht mehr gleichmäßig.
  • ist die Qualität der Crema beeinträchtigt.
  • entstehen höhere Service- und Betriebskosten.
  • wird der Energieverbrauch höher.

Die intelligente Lösung

  • Das Wasser wird optimal für die Kaffeezubereitung aufbereitet, im »pH-kaffeeneutralen« Bereich.
  • Die Filterpatrone CLARIS schützt das Gerät vor Kalkablagerungen und verlängert seine Lebensdauer.
  • Eine gleichmäßig hohe Wasser- und damit Kaffeequalität wird gewährleistet.
  • Das Gerät muss nicht entkalkt werden.

Das professionelle Aufstromprinzip

Die Filterpatrone CLARIS basiert auf dem Aufstromprinzip. Das Wasser wird während der Kaffeezubereitung angesaugt und steigt im Filter auf. Die Lamellen am Patronensockel verhindern bereits das Eindringen von groben Partikeln.

  • Sie haben stets genau die Menge frisch gefiltertes Wasser, die Sie für die Kaffeezubereitung benötigen.
  • Sie haben kein stehendes, bereits gefiltertes Wasser, das verkeimen könnte.
  • Das Aufstromprinzip gewährleistet eine optimale Ausnutzung des Filters.
  • Die für die Gesundheit wichtigen Mineralien und Fluoride bleiben erhalten.
CLARIS Aufstromprinzip